krank | imperialfool
Allein und krank auf Reisen – was tun?

Allein und krank auf Reisen – was tun?

Krank sein ist blöd, noch blöder im Ausland

krank-sein-im-ausland-was-tun

Krank sein auf Reisen ist noch viel blöder. Wer mag es schon, wenn man nicht imstande ist irgend etwas zu tun, wenn man gezwungen ist, den ganzen Tag im Bett zu liegen und sich den schlimmst möglichen Ausgang der Krankheit vorzustellen? Könnte ja Malaria sein! Oder Dengue Fieber? Typhus? Oh mein Gott, ich will noch nicht sterben!

Mir geht es seit 3 Tagen (wiedermal) so. Liege im Bett mit hohem Fieber, besuche die Toilette öfter als sonst (viel öfter – danke Wasserdusche, oder wie du auch immer heißen magst), und sehe mir irgendwelche Serien online an. Langeweile pur, teilweise Delirium, teilweise starke Krämpfe und Kopfschmerzen.

Jetzt habe ich sogar angefangen Antibiotika zu nehmen, obwohl ich mich seit meinem ersten Asienaufenthalt mit Folgen strikt dagegen gewehrt habe. Nun ist es soweit, und ich hoffe es schadet mir nicht all zu sehr.

Es sind erst 3 Tage aber ich vermisse mein tägliches Training, den guten Kaffee, die Gespräche, die Sonne, die Spaziergänge draussen am morgen und so vieles mehr. Ich halte es einfach nicht mehr aus den ganzen Tag im Bett zu liegen, aber jetzt mit den Antibiotika bin ich dazu fast gezwungen.

Freundliche, hilfsbereite Menschen

Ich bin froh, ich Chiang Mai zu sein, hier gibt es zum Glück freundliche und hilfsbereite Menschen, die einen mit den nötigen Medikamenten sowie Elektrolyten, und was man sonst noch so braucht versorgen. Man ist also nicht wirklich allein. (Nur 99.9% des Tages). Man hat auch die Möglichkeit, sich essen bei foodpanda (da gibt´s auch eine iPhone und Android App) zu bestellen, sollte man bereit dafür sein…

Ich will mich ja nicht beschweren, aber leider passiert mir das jedes Jahr von neuem, mit einer Ausnahme. Fieber hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr und es hat mich sehr stark an damals erinnert. Ich habe sogar im Delirium das iPhone eingeschaltet und meine Gedanken aufgezeichnet, was sehr befreiend war.

Alles in allem fühle ich mich trotz dem krank sein sicher und unbeschwert, ich kann halt mein Apartment nicht verlassen ohne die Angst mich selbst an-zu-scheißen – sorry für die schroffen Worte. (Aber es ist mir – zu meiner Schande schon mal passiert…)

Pläne, Pläne, Pläne – Pausetaste drücken…

Und ich hatte auch einiges geplant, was natürlich jetzt ins Wasser fällt, und da ich am 4.3 nach Krabi fliege und für meinen Chef ( www.sportsale24.com ) auch noch ziemlich viel Arbeit habe, werden diese Ausflüge wohl bis zum nächsten Mal warten müssen. Ausserdem darf ich ja meinen Shop für Digitale Nomaden ( nomadgear.org – shop for digital nomads and remote workers ) auch nicht vernachlässigen…

Also, was tun bei Krankheit auf Reisen?

Erst mal Ruhe bewahren, tief durchatmen – Atmen hilft immer!

  • Krankheitsverlauf aufschreiben und dokumentieren, hilft dir und dem Arzt ;-)
  • Hast du eine Krankenversicherung – alle Kosten an deine Versicherung weitergeben
  • Bettruhe, viel Wasser und Elektrolyte – in meinem Fall
  • direkten Sonnenkontakt meiden
  • ist es noch nicht so schlimm – ab zu einer Pharmacy, die wissen gut Bescheid (jedenfalls in Thailand)
  • KEINE SELBSTMEDIKATION
  • Wenn´s schlimmer wird an der Rezeption nach einem Arzt Fragen
  • Ein Uber oder Grab Taxi Rufen und ins nächstgelegene Krankenhaus fahren (beide als App erhältlich)
  • Notruf für Notfälle in Thailand sind:
    • Police (General Emergency Call) 191
    • Ambulance and Rescue 1554
    • Medical Emergency Call 1669

 

Hilfreiche Google Maps in Chiang Mai

 

Verhaltensregeln um nicht krank zu werden…

  • Keine geschälten Früchte essen
  • Keine Fruchtsäfte
  • Kein Fleisch oder Huhn vom Markt (man weiß ja nie, wie lange das dort schon liegt)
  • Eis ist meistens ok…
  • Hände bei jeder Gelegenheit waschen – es gibt auch antibakterielle Geles* oder Tücher*. (Findet man hier auch in allen 7/11 und Tescos – jedenfalls die Tücher)
  • Nichts Rohes essen
  • Wasser nur in verpackten Flaschen kaufen!
  • Was hab ich vergessen – bitte um Kommentare!

 

Reiseapotheke

Grundsätzlich findet man, jedenfalls hier in Thailand, alles was es auch bei uns in Europa/Amerika gibt, meist sogar billiger… dennoch sollte man einiges vorab mitbringen um unnötigen Stress zu vermeiden.

  • Fieberthermometer (hab ich vorgestern hier gekauft ;-)
  • Schmerzmittel
  • Fiebersenkende Mittel
  • Imodium Akut (speziell bei längeren Bus- Zug- oder Flugreisen)
  • Elektrolyte (gibt´s hier in jeder Pharmacy)

 

Der eine oder andere Reiseführer gibt zusätzlich praktische Tips…

*sind Affiliate Links zu Amazon!

Was hab ich vergessen? Oder was sind deine Erfahrungen mit Erkrankungen im Ausland? Bin gespannt auf dein Kommentar!